BOOM Projekte Weiterbau Brunnenstrasse Vorderhaus

2007 Berlin, Entwurfs- und Genehmigungsplanung für ein Galerie- und Ateliergebäude in Berlin Mitte, b&k+ Arno Brandlhuber + ERA/BOOM; Bruno Ebersbach, Philipp Reinfeld, Florian Steinbeck

Das Bauvorhaben schließt die Lücke zur Brunnenstrasse und baut auf einer ca. 10 Jahre alten Investorenruine auf. Die existierende Überfahrt wird überbaut und bleibt als Durchfahrt erhalten. Die Höhe der neuen Geschosse wird durch die der Nachbargebäude bestimmt. Entlang der Durchfahrtsachse wird über Geschossversprünge zwischen den Nachbargebäuden vermittelt. Zur Brunnenstrasse schließt das Gebäude an die Traufkanten der Nachbarn an. Rückseitig fällt das Gebäude entsprechend einer Absprache mit dem Eigentümer des hinteren Grundstückes so ab, dass Sonnenlicht für das bestehende hintere Quergebäude gewährleistet ist. Hierzu wurde eine Schnittlinie zwischen dem Giebel des gegenüberliegenden Hauses und der Fensterbank des 1.OG des Quergebäudes festgesetzt. Das Gebäude wird in den unteren drei Geschossen als Kunstgalerie genutzt. In den oberen Geschossen entstehen Ateliers. Um möglichst freie Geschossebenen zu erhalten, wurde die Treppe komplett nach Aussen verlegt und aus Brandschutzgründen von der Fassade abgerückt. Hierdurch entstehen zusätzliche Balkone, die als Erschließung der einzelnen Einheiten dienen.


Bestandssituation

Ansicht Hof

Ansicht Brunnenstrasse

Schnitt CC

1.Obergeschoss - Galerie

4.Obergeschoss - Atelier

Arbeitsmodell Dachaufsicht

Arbeitsmodell Hofansicht